TOA WM-5225 H01 - UHF Drahtlos Handmikrofon, Kondensator, Niere,

578.600-605.900MHz

1060.08507
CHF 270.00

Beschreibung

UHF-Drahtlos-Handmikrofon mit hoher Empfindlichkeit für Sprachübertragungen. Formschönes Gehäuse mit gummierter Oberfläche für sicheren Halt und Wind-/ Poppschutzkorb, Einschalter und Betriebsanzeige am Schaft für intuitiv richtige Bedienung, Rollstop-Vorrichtung verhindert das Wegrollen des abgelegten Mikrofons, Elektret-Mikrofonkapsel mit Nierencharakteristik und hoher Empfindlichkeit für klaren Klang, Frequenzgang für gute Sprachverständlichkeit ausgelegt, Kompandersystem für hohe Systemdynamik und geringes Rauschen, Frequenzwahl aus 16 intermodulationsfreien Kanälen für gleichzeitige störungsfreie Übertragung mehrerer Funkmikrofone, integrierte Antenne, Batteriezustands-überwachung mit rechtzeitigem Hinweis auf notwendigen Batteriewechsel durch LED Anzeige und Übertragung des Batteriestatus an Empfänger, Kennsignalsystem zur Vermeidung von Störgeräuschen bei abgeschaltetem Sender in hochfrequenztechnisch schwieriger Umgebung. Äußerst stabiler und frequenzgenauer Sender durch quarzstabilisierten PLL- Synthesizer. Kommunikationsport für PC zur Änderung der am Sender einstellbaren Trägerfrequenzen. Mehr als 10 Stunden Betriebsdauer mit einer 1,5V Alkaline AA-Batterie bzw. 13 Stunden mit der optionalen aufladbaren Batterie WB-2000. Aufladbar in optionaler Ladestation ohne Batterieentnahme. Transporttasche, Stativhalterung und Schraubendreher zur Frequenzeinstellung im Lieferumfang.

Sendefrequenzbereiche: 576-636 MHz, 722-752 MHz
oder 794-865 MHz (UHF)
Kanäle: 16
Senderleistung: < 50 mW
max. Schalldruck: 126 dB SPL
Kennfrequenz: 32,768 kHz
Batterie: 1 x 1,5V AA-Batterie
Betriebszeit mit einer Batterie: mehr als 10 Std. (Alkaline)
Maße (Ø x L): 43,6 x 231,5 mm
Gewicht: 180g (inkl. Batterie)
Farbe: dunkelgrau

Downloads

Datenblätter

WM-5225_WM-5265_MANUAL_E.pdf | 3.7 MB | 06.05.2019
New_5000_series_Cookbook_E.pdf | 1.7 MB | 06.05.2019
WM-5225_DIM_E.pdf | 83 kB | 06.05.2019
New_5000_series_LEAF_E.pdf | 866 kB | 06.05.2019